Neues Ignatius-Empfangsportal in Manresa

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp

Die Ignatius-Pilger können in Manresa einen neuen Ort der Erinnerung an den Heiligen Ignatius entdecken. Mit ihm wurde ein Teil des Kreuzgangs des Klosters Santo Domingo wieder zugänglich, wo Ignatius wohnte und viele Stunden im Zeichen seines inneren Zwiespalts verbrachte, auf der Suche nach der Wahrheit und dem inneren Frieden. Eine wunderschöne Skulptur wurde dort eingeweiht. Ein Tor, das sich denen öffnet, die die Wahrheit in der Bescheidenheit suchen, so wie Ignatius. Die Hände und die Schale symbolisieren den brüderlichen Empfang für die Pilger beim Eintreffen in der ignatianischen Stadt.