Die Pilger entdecken den Weg des Respekts

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp

Obwohl es derzeit nur zwei repräsentative Werke am Anfang und Ende des Ignatiusweges gibt, bewerten die Pilger den Aspekt des Respekts auf diesem Weg zwischen dem Baskenland und Katalonien sehr positiv. Mit diesen Werken soll an das Leben des Heiligen Ignatius erinnert werden, dessen Leben im Zeichen des Dialoges und der Versöhnung stand.
Lesen Sie mehr hier